H&R

Logo H-RDie härtesten Rennstrecken, die besten Fahrer, die schnellsten Autos: Ob in der DTM, der Formel 1 oder serienmäßig in Super-Sportwagen wie Mercedes CLK DTM AMG oder Porsche Carrera GT: H&R-Fahrwerkskomponenten bieten High-Tech und sportliche Performance mit mehr als 1000 Federtypen!

Das Erfolgsgeheimnis von H&R? Der Technologietransfer aus dem internationalen Motorsport in die Entwicklung von innovativen Fahrwerkskomponenten für Straßenautos. So ist H&R in der Saison 2008 zum achten Mal in Folge Ausrüster der DTM Teams von Mercedes.

Neben verschiedenen anderen Tourenwagen-, GT- und Monoposto-Rennserien engagiert sich H&R auch in der Formel 1. Dort werden wegen der extremen dynamischen Belastungen der Federelemente immense Ansprüche an das verwendete Material gestellt. Die Erprobung neuer Werkstoffe und Fertigungstechnologien ist sozusagen im Zeitraffertempo möglich. Die hier gewonnenen Erfahrungen fließen direkt in Entwicklung und Produktion von Federn, Stoßdämpfern, Stabilisatoren, Spurverbreiterungen und Sport- und Gewindefahrwerken für Straßen zugelassene Fahrzeuge ein.

Das Resultat dieser Anstrengungen kann jeder sportlich orientierte Autofahrer im wahrsten Sinne des Wortes selbst "erfahren": Fahrwerkskomponenten "Made by H&R" genießen Wertschätzung bei der internationalen Fachpresse und bei Kunden in aller Welt.

Zudem sind H&R Fahrwerkskomponenten bereits zur Präsentation der meisten neuen Fahrzeugmodelle lieferbar, das derzeit lieferbare Sortiment umfasst Teile für mehr als 1000 verschiedene Federtypen.

Doch nicht nur sportliche Fahrer, die sich zur Optimierung Ihrer Fahrzeuge H&R-Fahrwerkskomponenten einbauen ließen, schätzen die Qualitäten der H&R Produkte.

Auch Hersteller hochkarätiger Sportwagen, wie zum Beispiel Porsche, verlassen sich auf das Wissen von H&R. So wird der Super-Sportwagen Porsche Carrera GT ebenso bereits ab Werk mit Federn von H&R ausgerüstet wie die Porsche Typen 996 & 997 GT II und GT III. Auch der schnellste Serien-Golf aller Zeiten, der R 32, kam bereits ab Werk in den Genuss von H&R Fahrwerksfedern und sorgte bei seinen Besitzern für die Umsetzung der sportlichen Performance ihres Fahrzeugs.

Ein weiteres Highlight ist die Verwendung von H&R-Fahrwerkskomponenten im bisher sportlichsten Mercedes CLK, dem direkt von den DTM-Boliden abgeleiteten "CLK DTM AMG". Mit einer Motorleistung von über 580 PS gehört das auf 100 Exemplare limitierte Sondermodell zu den schnellsten, Straßen zugelassenen Fahrzeugen überhaupt. Selbstverständlich wendet H&R in allen Bereichen strikt die DIN EN ISO 9000 Qualitätssicherungsnormen an.

Daneben liegt eine der vielen Stärken von H&R in der Flexibilität bei Entwicklung und Fertigung. Nur so können die vielfältigen Anforderungen im Motorsport, bei der Entwicklung von Prototypen sowie bei der Konzeption von kundenspezifischen Sonderlösungen optimal erfüllt werden.

H&R beschäftigt heute rund 100 hochmotivierte und bestens ausgebildete Mitarbeiter, die für Kunden und Auftraggeber aus aller Welt Federn, Stoßdämpfer, Distanzscheiben, Stabilisatoren und andere Fahrwerkskomponenten konzipieren, entwickeln und produzieren.

H&R steht für innovative Produkte in höchster Qualität!

www.h-r.com