• Home
  • News
  • Offizielle Fahrzeugpräsentation 2013

Formula Student Netherlands 2017

Am Morgen des 16.07.2017 ging es los auf unser erstes Event der Saison in der schönsten Stadt der Welt – Holland, wo in Assen die Formula Student Netherlands zum ersten Mal stattfand. Hierzu trafen sich 37 Teams aus ganz Europa, um das erste von hoffentlich zahlreichen FSN events miterleben zu dürfen.

Formula Student Netherlands

Wie es zur örtlichen Mentalität gehört kümmerten wir uns zunächst um das wichtigste - den Campingplatz. Nach der Eröffnungszeremonie bezogen wir die Pits. Den freien Abend konnten wir in ausgesprochen freundlicher Athmosphäre verwenden, um die anderen Teams besser kennen zu lernen.

Am Montag ging es dann schon richtig los – während unsere beiden Referenten Kristin und Georg die Business Plan Präsentation rockten, wurde unser FR 17 Wotan für die technische Abnahme vorbereitet. Für alle Teams mit einem Elektrofahrzeug gibt es eine seperate Abnahme für den Akku, welche auch am Montag gestartet wurde, aber bis zum Abend nicht beendet werden konnte.

Am Dienstag wurde unser Rennwagen dann zum ersten Mal auf einem Event bei den anderen statischen Disziplinen – dem Cost und dem Design Judging – von professionellen Ingenieuren auf Herz, Nieren, Kosten und Konstruktion überprüft. Beim fortgesetzten Akku-Scrutineering am Nachmittag wurde leider ein Fehler an unserem Akku festgestellt, welchen wir vor Ort nicht beheben konnten und durften. Somit war ein erfolgreiches Scrutineering leider nicht mehr möglich und eine Teilnahme an den dynamischen Disziplinen ausgeschlossen.

Da die Events zeitlich relativ nahe aneinanderlagen beschlossen wir also, bereits einen Tag früher von der FSN abzureisen, um uns so gut wie möglich auf die FSG vorzubereiten. Auch wenn wir also bei den dynamischen Disziplinen nicht teilnehmen konnten haben wir die statischen Disziplinen gut gemeistert – Dank einem 14. Platz im Design Judging, einem 10. Platz im Cost Report und einem hervorragendem 2. Platz im Business Plan konnten wir einen 17. Platz overall erreichen, worüber wir in Anbetracht der Umstände sehr zufrieden sind.