• Home
  • News
  • Elefant Racing trainiert in Wackersdorf

Design Presentation 2017

Am 18.01.17 hatten wir unsere Design Presentation bei der wir unser diesjähriges Fahrzeugkonzept unseren Sponsoren, Freunden und der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt haben. Fast ein halbes Jahr hat das Team nun an dem Konzept für unser neues Fahrzeug – den FR17 Wotan – gearbeitet.

Wie bereits in den letzten zwei Jahren orientiert sich auch die diesjährige Namensgebung an Charakteren und Stücken von Wagner. Wotan ist eine Figur, der sogenannte „Göttervater“, welche in mehreren Opern von Wagner auftaucht.

Das diesjährige Konzept, kombiniert erfolgreiche und etablierte Bauteile der letzten Saisons, welche dieses Jahr optimiert und weiterentwickelt wurden, mit neuen kreativen Lösungen und Herangehensweisen.

Eine der großen Änderungen dieses Jahr ist der Umstieg von einer Pull-Rod Dämpferanordnung am Heck zu einer Push-Rod Anordnung. Dieser Umstieg reduziert drastisch die Kräfte, die an den Angriffspunkten auf das Chassis wirken. Dadurch konnten mehrere Baugruppen leichter ausgelegt werden, sowie die Anordnung der Bauteile kompakter gestaltet werden.

Durch diese Umstellung am Heck musste die Geometrie unseres Chassis – des Monocoques -komplett überarbeitet werden. Das neue Design gewährleistet eine optimierte Kraftaufnahme sowie eine hohe Torsionssteifigkeit. Doch auch das Innenleben unseres Monocoques ändert sich. Diese Saison werden wir einen anderen Aluminium Core mit einem kleineren Wabendurchmesser und einer anderen Legierung verwenden. Dadurch können wir die Kohlefaserstruktur besser ausnutzen und reduzieren unser Gewicht.

Um das Dichtigkeitsproblem unserer Carbonfelgen aus dem letzten Jahr zu beheben, wurde die Baugruppe grundlegend überarbeitet, die Flächenpressung wurde durch die Verwendung von mehr Schrauben am Flansch deutlich erhöht.

Unser E-Team trägt mit einem komplett neu überarbeiteten Driver-Interface zur besseren Unterstützung unserer Fahrer bei. Dabei kommt als zentrales Element ein im Dashboard platziertes E-Ink Display, welches auch bei starker Sonneneinstrahlung sehr gut abzulesen ist, zum Einsatz. Dem Fahrer stehen in dem neuen Lenkrad aus Carbon zwei Taster und vier Drehschalter zur Steuerung und Konfiguration des Fahrzeuges zur Verfügung.

Ein weiterer Fokus lag auf dem neu entwickelten Sensorsystem, welches uns für diese und die kommenden Saisons mit genügend Daten zur Abstimmung und Auslegung unserer Bauteile versorgen soll. Unser selbstentwickeltes Battery-Management-System haben wir dieses Jahr verbessert und somit deutlich zuverlässiger gemacht.

Mit einer neuen Anbindung aus Carbon unseres Aerodynamikpacketes reduzieren wir das Gewicht bei gleichzeitiger Erhöhung der Steifigkeit.

Nach der erfolgreichen Präsentation des FR17 Wotan's luden wir unsere Gäste zu einem kleinen Empfang inkl. Buffet ein, bei dem sie die diesjährigen Änderungen mit unseren Teammitgliedern direkt besprechen und diskutieren konnten.